EU-Förderungen

EU-Fördermittel zu beantragen ist kompliziert und oftmals undurchschaubar, da die Auflagen umfassend und die Bearbeitungsphasen lang sind. Moni Vana setzt sich in ihrer Arbeit in den Ausschüssen für Regionalpolitik und Budget für niederschwellige und transparente Fördermaßnahmen ein. EU-Fördermittel müssen dort ankommen, wo sie am dringendsten gebraucht werden – und nicht in dubiosen intransparenten Kanälen versickern.

Moni Vana kämpft bei den Budgetverhandlungen für EU-Förderprogramme, die

  • nachhaltig und integrativ
  • umwelt- und klimafreundlich
  • sozial und gendergerecht
  • transparent und verständlich sind.

Grüner Wegweiser für die Beantragung von EU-Förderungen

Die Grünen/EFA veröffentlichten einen Wegweiser zu EU-Fördermitteln, um AkteurInnen auf lokaler und regionaler Ebene Bedenken bezüglich der Komplexität der EU-Fördermittel zu nehmen. Der Wegweiser zeigt Schritt für Schritt den Prozess von der Projektskizze bis zum Einreichen des Antrages für EU-Fördermittel. Kapitel für Kapitel stellen wir Förderprogramme zu folgenden Themen vor:

  • Arbeit und Soziales
  • Kultur, Bildung, Jugend
  • BürgerInnenrechte, Gerechtigkeit, Sicherheit
  • Umwelt- und Klimapolitik
  • Verkehrs-, Energie-, Breitbandnetze
  • Katastrophenhilfe
  • Forschung & Innovation
  • Gesundheitspolitik

Zum Grünen Wegweiser (pdf, 3,63 MB): Stand: 2015

Weitere Links:

Video: EU-Förderungen leicht erklärt
Infos: Regionalpolitik in Ihrem Land
Übersicht: EU-Förderprogramme

Foto: © shutterstock.com