Startseite

Herzlich Willkommen und danke für Dein Interesse an grüner und feministischer Europapolitik!

Wir brauchen mehr Europa – und eine starke Europäische Union, das zeigen nicht zuletzt die aktuellen Krisen. Ich setze mich seit mehr als 25 Jahren für eine Sozialunion und nachhaltige pro-Europäische Lösungen ein! Mehr Europa bedeutet für mich, dass die europäischen Werte – Freiheit, Demokratie, Gleichstellung und Rechtsstaatlichkeit – für alle Menschen im Alltag spürbar sind und ein autonomes existenzsicherndes Leben ohne Diskriminierung möglich machen. Um dies zu erreichen, ist es mir wichtig, Gesprächspartner:innen und Expert:innen bei der Arbeit an Lösungen an einen Tisch zu bringen – wie zum Beispiel bei der Konferenz zur Zukunft Europas oder dem alljährlichen Central European Round Table of Green Local Councilors (CERT) in meiner Heimatstadt Wien. Die EU ist ein Friedensprojekt und muss allen Menschen zugutekommen! 

Ihre/Eure Monika Vana

Meine Themen

Social Media Image
01
Meine Workshop-Reihe „Zivilcourage“ in den Bundesländern, unterstützt von der @greensefa und der FREDA, führte uns heute nach Graz. Der Verein Hazissa, steirische Fachstelle zu Prävention sexueller Gewalt, gibt Training zum Verhalten im Alltag bei sexualisierter Gewalt.
Und das ist wichtig, denn geschlechtsspezifische Gewalt geht uns alle an! Im Europaparlament setze ich mich ein für verbindliche Maßnahmen gegen Gewalt in allen Mitgliedstaaten und habe erreicht, dass die Mittel gegen Gewalt im EU-Budget 2023 erhöht werden. #zerotolerance

Danke allen für‘s Kommen und für den inputreichen Nachmittag!

Mit @venitsche , @krautwaschl.sandra , Edith Zitz
Social Media Image
02
#erfolgsnachrichten aus Brüssel!

Das Europäische Parlament ist dem Verfahren gegen #Ungarn beigetreten, bei dem es um die Implementierung eines inakzeptablen Anti-LGBTQI*-Gesetzes geht. Das diskriminierende ungarische Anti-LGBTQI*-Gesetz sieht vor, unter dem Vorwand des Kinderschutzes, Lebensmodelle und Lebensidentitäten, die nicht der Heteronorm entsprechen, kategorisch aus der Gesellschaftsmitte zu verdrängen. Es untergräbt die europäischen Werte, für die wir Grüne stehen: Inklusion, Menschenwürde und Gleichstellung sind Grundwerte, die um jeden Preis verteidigt werden müssen! Umso mehr freue ich mich darüber, dass auch Österreich gestern Stellung bezogen hat und sich als Drittpartei gegen dieses Gesetz einsetzt.

#greensefa #österreich #eu #cjeu #lgbtqia #humanrights
Social Media Image
03
Liebe Steirer:innen,

am Freitag veranstalte ich gemeinsam mit FREDA und Hazissa einen Workshop zum Thema Zivilcourage im Kontext von sexualisierter Gewalt in Graz und ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen!

Worum wird es gehen? Was können wir tun, wenn wir im Alltag mit (sexualiserter) Gewalt konfrontiert werden? Lässt sich Zivilcourage erlernen, um im entscheidenen Moment für unsere Mitmenschen und uns selbst eintreten zu können? Die Antwort lautet: JA!

Dieser Workshop möchte uns allen Mut machen, aktiv gegen Gewalt aufzutreten.

Folgende zentrale Themen werden dabei behandelt:

Wann: Freitag, 24. März 2023, 14 bis 18 Uhr

Wo: Grünes Haus, Raum Planet A, Kaiser-Franz-Josef-Kai 70, 8010 Graz

Zur Anmeldung geht es hier: https://freda.at/kalender/training_zivilcourage_20230324/
Social Media Image
04
#InternationalerTagGegenRassismus #GegenHassImNetz

Kein Mensch darf aufgrund des biologischen Geschlechts, der Hautfarbe, Herkunft oder der gelebten Geschlechtsidentität #diskriminiert werden. Ein intersektioneller, opferzentrierter Fokus in allen Maßnahmen ist uns Grünen wichtig. Gelungen ist endlich die Aufnahme von Hassrede und Hassverbrechen in die Liste der EU-Verbrechen!

Wenn Ihr selbst Zeug:innen von Hassrede im Netz werdet, wehrt euch! Seid laut und zeigt Zivilcourage! Der Verein @zara.zivilcourage hat gemeinsam mit Tunnel23 das Web-Tool „Schneller Konter“ entwickelt. Mit wenigen Klicks können Bilder, GIFs und Texte zu wirksamer Gegenrede kombiniert werden.

https://www.schnellerkonter.at/

Probiert es aus! Lasst Hass im Netz nicht unbeantwortet!
Social Media Image
05
Aufgepasst, hier kommt eine Ankündigung für alle begeisterten Leser:innen!

Am 28. März organisiere ich gemeinsam mit dem Österreichisches Kulturforum Brüssel eine Buchpräsentation von Ulrike Lunacek\’s neuem Buch \“Global Female Future\“, und ihr seid alle herzlich eingeladen!

In ihrem neuen Buch Global Female Future versammelt die Ex-Vizepräsidentin des EP Ulrike Lunacek gemeinsam mit vier weiteren Herausgeberinnen feministische Stimmen aus der ganzen Welt im Kampf um Gerechtigkeit. Anlass ist das 40-jährige Jubiläum der feministisch-entwicklungspolitischen NGO und Zeitschrift Frauen*solidarität in Wien.
Buchpräsentation und Diskussion mit:

Mirra Banchón, Autorin und Journalistin mit Schwerpunkt Lateinamerika; freiberufliche Mitarbeiterin bei Deutsche Welle und anderen Medien; (Brüssel)

Gaby Küppers, bis 2020 Referentin für Internationalen Handel und für Lateinamerika (Grüne/EFA) im EP; seit 1985 bis heute Redaktionsmitglied des Lateinamerikamagazins ila; (Bonn)

Ulrike Lunacek, freiberufliche Autorin und Moderatorin in Wien; Obfrau des Vereins Frauen*solidarität; stv. Vorsitzende im Bürger:innenforum Europa; langjährige Bundes- und Europapolitikerin der österreichischen Grünen: 1999 bis 2009 Nationalratsabgeordnete, 2009 bis 2017 Abgeordnete und 2014 bis 2017 auch Vizepräsidentin des Europaparlaments, 2020 Staatssekretärin für Kunst und Kultur.

Moderation: Doris Vettermann, EU-Korrespondentin der Kronenzeitung

Wir bitten alle Interessierten sich unter diesem Link (https://www.eventbrite.de/e/buchprasentation-global-female-future-mit-ulrike-lunacek-tickets-579014266257?fbclid=IwAR1GVvYz5tpP6Q-qPeVqinIKlH_t-HAUK6oLiRipHGhfJKOAdLFl9YZEDYQ) bis zum 21. März 2023 anzumelden falls eine Akkreditierung für das Europaparlament notwendig ist, sich am Tag der Veranstaltung bereits um 11:45 Uhr vor dem Europaparlament einzufinden.

Wir freuen sehr auf euch!
07
Der freie und geschützte Zugang zum Schwangerschaftsabbruch ist ein Menschenrecht! Die EU muss an vorderster Front stehen, wenn es um die Verteidigung von Frauenrechten und sexueller und reproduktiver Gesundheit geht (SRHR). In Europa und weltweit! Der Fall #Justyna in Polen zeigt einmal mehr die dringende Notwendigkeit des geeinten Kampfes gegen den Backlash und der deutlichen Positionierung aller EU-Institutionen auf der Seite der Frauen. Wir müssen auch für eine #Sozialunion arbeiten, die für die Gleichstellung der Geschlechter einsteht und ein EU-weites Mindesteinkommen garantiert.



Hier könnt ihr meine Rede aus Straßburg zum Zugang zum Schwangerschaftsabbruch nachsehen:
Social Media Image
08
Women, life, freedom!

Gestern hat uns die großartige #Shirin #Ebadi in der Plenarsitzung anlässlich des Internationalen Frauentags eindringlich aufgefordert, die Protestierenden im Iran weiterhin zu unterstützen und sie auf keinen Fall im Stich zu lassen. Bereits mehr als 20.000 Menschen wurden seit dem Tod von #Masha #Amini verhaftet. Die Situation für unabhängige Journalist:innen, Anwält:innen, Schriftsteller:innen, Künstler:innen, ausländische Aktivist:innen und junge Schulmädchen hat sich dramatisch verschlechtert. Das Europaparlament steht hinter den Protestierenden. Diese Woche wurde eine aktuelle Resolution zu den unfassbaren Giftanschlägen an iranischen Schulmädchen abgestimmt, in der wir die Frauen aufs brutalste diskriminierende Politik des iranischen Regimes aufs Schärfste verurteilen. Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Die Tatsache, dass das iranische Regime zuschaut, wie Frauen und Mädchen durch Giftanschläge zum Schweigen gebracht werden, zeigt den dringenden Handlungsbedarf der internationalen Gemeinschaft. Als Europaparlament fordern wir von der Kommission und den Mitgliedstaaten, dass die notwendige Unterstützung für die iranische Zivilgesellschaft aufgestockt und die Ausstellung von Visa und Asyl sowie die Gewährung von Soforthilfe erleichtert wird für alle, die das Land verlassen müssen, insbesondere für Frauen und Mädchen.

(Rechts von unserer Parlamentspräsidentin, Roberta Metsola, steht die Astronautin Samantha Cristoforetti. Auch sie ist ein großes Vorbild für uns alle! Samantha ist die erste europäische Frau, die einen Außenbordeinsatz absolviert hat, das bedeutet, sie hat außerhalb eines Raumfahrzeuges im All gearbeitet. Sie ist die erste Europäerin die Kommandantin der ISS wurde.)

🇪🇺

#women #life #freedom

© European Union 2023 – Source : EP
Social Media Image
09
Das Europaparlament will ein europaweites #mindesteinkommen ! Eine ganz wichtige Abstimmung auf Druck der Grünen und des Beschäftigungsausschusses hat heute stattgefunden. Nicht nur ist ein EU-weites Mindesteinkommen angesichts der steigenden #armutsgefährdung und der akuten Teuerung ein Gebot der Stunde – es ist auch die stärkste Forderung von Europas Bürger:innen aus der #zukunftskonferenz . Leider haben Konservative und Liberale gegen eine verbindliche Regelung in Form einer Richtlinie gestimmt: shame on them. Wir brauchen ein verbindliches EU-weites soziales Netz, das von den Mitgliedstaaten auch umgesetzt werden muss, und eine echte EU-Sozialunion! #sozialunion
Social Media Image
10
“I am not afraid. I would never regret doing it. And I would do it again.” – #justyna

Sie wurde soeben von einem polnischen Gericht verurteilt, weil sie versuchte, einer anderen Frau zu einer sicheren #abtreibung zu verhelfen. Ihr Mut und ihre Empathie wurden kriminalisiert. Die grüne Position ist klar: Abtreibungen zu kriminalisieren, führt nicht zu einem Abtreibungsstopp, sondern nur zu noch mehr Leid für Frauen und Mädchen! Wir müssen gemeinsam dafür arbeiten, dass der Zugang zu Abtreibungen weltweit frei, sicher und legal bleibt, ist und wird. Das Recht auf Abtreibung muss in die #Eu -Grundrechtecharta!

#Solidarität mit Justyna!

#JakJustyna #IAmJustyna Aborcyjny Dream Team #greensefa
Social Media Image
11
Recap: #washingtondc .

Transatlantisches Bündnis für Sexuelle und reproduktive Rechte. Wir treffen Altivist:innen, NGOs, Kongressabgeordnete, eine Richterin und als Höhepunkt die Vorsitzende des US Kongresses, @speakerpelosi , zum Austausch über die Folgen des Urteils des Supreme Court, den bundesweiten Zugang zum #schwangerschaftsabbruch aufzuheben. Beeindruckend, wie stark sich der Widerstand in den USA formiert. Die Solidarität des Europaparlaments ist hier „very much appreciated“. Spontan gesichtet: Alexandria Ocasio-Cortez („AOC“).

#greensefa #greenfeministeurope #transatlantic #eu #usa
Social Media Image
12
Liebe:r Interessierte:r!

Ihr seid herzlich eingeladen zum Webinar \“𝗜 𝗮𝗺 𝗮 𝘀𝗲𝘅 𝘄𝗼𝗿𝗸𝗲𝗿 𝗮𝗻𝗱 𝗜 𝗵𝗮𝘃𝗲 𝗿𝗶𝗴𝗵𝘁𝘀 – 𝗻𝗼 𝗺𝗮𝘁𝘁𝗲𝗿 𝘄𝗵𝗮𝘁!\“

Im Europaparlament wird gerade ein 𝗕𝗲𝗿𝗶𝗰𝗵𝘁 𝘇𝘂𝗿 𝗥𝗲𝗴𝘂𝗹𝗶𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴 𝘃𝗼𝗻 𝗣𝗿𝗼𝘀𝘁𝗶𝘁𝘂𝘁𝗶𝗼𝗻 heiß diskutiert: Was muss/kann und soll die Europäische Union für die Rechte von Sexarbeiter:innen tun? Als Shadowrapporteurin für Greens/EFA setze ich mich gemeinsam mit NGOs und Expert:innen für die 𝗥𝗲𝗰𝗵𝘁𝗲 𝘃𝗼𝗻 𝗦𝗲𝘅𝗮𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝗲𝗿:𝗶𝗻𝗻𝗲𝗻 ein. Ich freue mich darauf mit

𝗠𝗲𝗿𝗶 𝗗𝗶𝘀𝗼𝘀𝗸𝗶, Bundesfrauensprecherin der Grünen und Vorsitzende der Grünen Frauen Österreich

𝗠𝗮𝗿𝗶𝗮 𝗛𝗼̈𝗿𝘁𝗻𝗲𝗿, Mitarbeiterin in LEFÖ-TAMPEP – Beratung und Gesundheitsprävention für Migrantinnen* in der Sexarbeit

und 𝗧𝗵𝗼𝗿𝗷𝗮 𝘃𝗼𝗻 𝗧𝗵𝗮𝗿𝗱𝗼𝗿, sexworker.at

über aktuelle Entwicklungen zur Regelung von Sexarbeit auf EU-Ebene und in Österreich zu diskutieren, welche feministischen Herausforderungen der Bereich mit sich bringt (von Entkriminalisierung bis zur Kritik am „Schwedischen Modell“) und wie die Rechte von Sexarbeiter:innen gestärkt werden können.


Wann: am 𝟮𝟬. 𝗠𝗮̈𝗿𝘇 𝘃𝗼𝗻 𝟭𝟲:𝟯𝟬 – 𝟭𝟴:𝟬𝟬 𝗨𝗵𝗿
Wo: 𝗪𝗲𝗯𝗶𝗻𝗮𝗿 𝗮𝘂𝗳 𝗭𝗼𝗼𝗺

Hier geht es zur Anmeldung, wir freuen uns auf Euch!

𝗔𝗻𝗺𝗲𝗹𝗱𝘂𝗻𝗴 𝘂𝗻𝘁𝗲𝗿: https://www.eventbrite.com/e/einladung-webinar-i-am-a-sex-worker-and-i-have-rights-no-matter-what-tickets-579334092867
Social Media Image
13
Letzter Tag unserer EP-Delegation bei der #un. Verhandelt wird in der Frauenstatuskommission noch über eine Woche, aber für uns geht es ab nach Washington. Wie immer war die #csw eine Kraftquelle für mich und die vielen Tausend Frauen, die jährlich für die weltweit größte frauenpolitische Konferenz nach New York anreisen. Viele können es nicht – deren Stimme müssen wir besonders sein!

#greensefa #feminism #genderequality

Um die neuesten Nachrichten zu Monika’s Arbeit zu bekommen melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an.