Sozialunion

Gerade in herausfordernden Zeiten ist sozialer Zusammenhalt unser höchstes Gut. Das erreichen wir nur mit aktiver EU-Sozialpolitik. Deshalb kämpfe ich für eine EU als wirksame Sozialunion mit europaweiten sozialen Mindeststandards, vom Mindesteinkommen bis zu öffentlichen Dienstleistungen. Dafür braucht es ausreichend Investitionen auf EU-, nationaler und lokaler Ebene und eine Reform des Stabilitäts- und Wachstumspakts. Ein großer Erfolg in diesem Bereich ist der im Herbst 2022 beschlossene Europäische Mindestlohn. Im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas, in dessen Plenum ich vertreten war, ist es gelungen, starke sozialpolitische Forderungen zu formulieren, wie z.B. die Stärkung der Kompetenzen der EU im Bereich der Sozialpolitik, eine stärkere Durchsetzung der Arbeitszeitrichtlinie und einen Gleichstellungsindex. Sozialpolitik darf nicht allein auf die Mitgliedstaaten abgeschoben werden, es braucht eine starke EU-Sozialunion.  

Grüne/Pühringer, Vana zum Tag der Arbeitslosen: „Arbeitslosigkeit entschlossen und klimasozial bekämpfen“

Klimakrise ist größte soziale Frage unserer Zeit – und damit untrennbar mit Arbeitsmarktpolitik verknüpft

Grebien/Vana zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen: Gesellschaftliche und berufliche Teilhabe wird gestärkt

Grüne: Budgetäre Mittel werden für 2023 weiter erhöht Wien (OTS) – Den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember mit dem heurigen Motto „Stärkung von […]

Vana zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen: „EU muss Kampf gegen Gewalt gegen Frauen zur Priorität machen – online und offline“

Es braucht EU-weite Mindeststandards zum Gewaltschutz und ein gewaltfreies Internet Brüssel (OTS) – Heute beginnt mit dem 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen […]

Vana/Götze zu Women on Boards Richtlinie: Legislativer Meilenstein gegen gläserne Decke und für Gleichstellung in Unternehmen

Langjährige Forderung der Grünen wird umgesetzt Straßburg/Wien (OTS) – Das Europaparlament debattiert heute das finale Trilogergebnis der “Women on Boards Richtlinie”. Künftig soll ein Minimum von 40% […]

Verpflichtendes EU-weites Mindesteinkommen als Antwort auf multiple Krisen

Nach Kommissionsempfehlung fordern Grüne Mindesteinkommen über der Armutsgefährdungsschwelle

Vana/Koza zu Abstimmung über Mindestlöhne: So bekämpfen wir soziale Ungleichheit!

Ja zu Europäischen Mindestlöhnen ist wichtiger Schritt in Richtung Sozialunion

Letzte Chance für Von der Leyen, sich als Hüterin der EU-Verträge zu beweisen

Krisenwinter wird Putins Nagelprobe für europäische Solidarität, Klimakrise nicht verschiebbar